2019 Taiwan Film Festival

Alifu2-copy-2

5. Mai bis 16. Juni

Kino Central

(Rosenthaler Str. 39, 10178 Berlin)

Kinokasse: 030-285 999 73

http://impressionxtaiwan.de

Father 紅盒子

  1. Mai 2019 14:00

 

Regie: YANG Li-chou 2017 | Dokumentarfilm | 99 Min | OmU (eng)

Ticket: 8,50 €

 

Ein intimes Porträt des Meisters CHEN Hsi-huang des Handpuppen-Theaters (bù daì xì), gefilmt von YANG Li-chou, einem der wichtigsten Dokumentarfilmer Taiwans.

“Father” verfolgt über zehn Jahre den Kampf Meister Chens und seiner Truppe, die Kunst des Handpuppentheaters und ihre anspruchsvollen überlieferten Techniken zu bewahren. Der 88jährige Chen ist der  Sohn des verstorbenen LEE Tien-Lu, dem legendären Großmeister des Handpuppen-Theaters. Auch sein Leben ist untrennbar mit seinen selbstgeflochtenen Handpuppen verbunden. Welche Zukunft hat das bù daì xì, das historische Taiwanische Puppentheater, im Zeitalter der digitalen Unterhaltung?

 

Im Anschluss an die Filmvorführung: • Q & A mit Regisseur YANG Li-chou. • Meetup mit gratis taiwanischen Snacks zum Probieren. Alle interessierten Filmfreunde sind herzlich dazu eingeladen!

 

 

Kano

  1. Mai 2019 13 Uhr

 

Regie: Umin Boya

2014 | Drama/Sport | 185 Min | OmU (eng & chi)

Ticket: 8,50 €

 

Kano erzählt die legendäre Geschichte des jungen taiwanischen Baseballteams, das während der japanischen Kolonialzeit die Meisterschaft der Kolonie Taiwan gewann und sich damit

1931 für die Japan-High-School-Baseball-Meisterschaft „Koshien(甲子園)“ qualifizierte.

Damals traute niemand einem Team aus Taiwanern und Ureinwohnern eine solche Leistung zu. Unter der Führung des japanischen Trainers Kondo fand das multiethnische Team zu seinen besonderen Stärken und erzielte in der Geschichte des taiwanischen Baseballs legendäre Rekorde. Der Sport ist seitdem zu Taiwans Nationalsport geworden, ähnlich wie Fußball in Deutschland.

 

 

Lokah Laqi 只要我長大

  1. Mai 1019 14:00

 

Regie: Laha Mebow

2016 | Drama/Jugend | 90 Min | OmU (eng & chi)

Ticket: 8,50 €

 

In einer entlegenen Bergregion wachsen drei Jungs des indigenen Taiya-Stammes gemeinsam auf. Alle drei haben ein schweres Familienschicksal zu tragen. In der Abgeschiedenheit gibt es weder die Bildungsmöglichkeiten noch das moderne Leben der Han-Chinesen. Die Jungen müssen sich entscheiden, in ihrem Dorf zu bleiben oder alles irgendwann hinter sich zu lassen. Trotz der schwierigen Umstände halten die Jungen Watan, Lin Dingdong und Chen Hao an ihren Wünschen und Lebensträumen fest, und lassen sich in ihrem unschuldigen Mut nicht unterkriegen. Der Film gewährt tiefe Einblicke in das Leben des Taiya-Stammes und zeigt, wie viel eine lebensbejahende, positive Einstellung im Angesicht leidvoller Erfahrungen bewirken kann.

 

 

Alifu, The Prince/ss 阿莉芙

  1. Mai 2019 14 Uhr

 

Regie: Wang Yu-Lin

2017 | Drama/Queer | 97 Min | OmU (eng & chi)

Ticket: 8,50 €

 

Nach einer wahren Begebenheit: Es geht um die Überschreitung von Geschlechter- und Rassen-Grenzen im modernen Taiwan. Alifu ist ein junger Paiwan-Mann, der Häuptling des Paiwan-Stammes werden wird. Der wahre Traum des jungen Erben ist eine geschlechtsangleichende Operation, die aber der Tradition widersprechen würde. Tagsüber arbeitet Alifu in einem Friseursalon, nach Einbruch der Dunkelheit in einer Drag Bar, wo er beginnt, Gefühle für einen Crossdresser namens Chris zu entwickeln. Wird Alifu sich aus dem Chaos der Geschlechter befreien und dennoch den Weg zu seinen Stammeswurzeln finden?

 

 

Black Bear Forest 黑熊森林

  1. Juni 2019 14 Uhr

 

Regie: LEE Hsiang-hsiu 2016 | Dokumentarfilm/Tiere | 126min | OmU (eng & chi)

Ticket: 8,50 €

 

Die Geschichte spielt im Herzen des Yushan Nationalparks in Dafen, dem sogenannten “Reich der Bären”, wo die faszinierende Landschaft, das vielgestaltige Wildtierökosystem und die indigene Kultur aufeinandertreffen. Fasziniert von der Gegend, begann 1998 eine junge Ökologin ihre Reise auf der Suche nach Bären und entwickelte eine tiefe Freundschaft mit einem Bunun-Jäger inmitten dieser Wildnis. Anhand von umfangreichen Forschungen wird das Geheimnis des Taiwanischen Schwarzbären gelüftet.

 

 

The Great Buddha+ 大佛普拉斯

  1. Juni 2019 14 Uhr

 

Regie: HUANG Hsin-yao 2017 | Drama/Schwarzer Humor | 104min | OmU (eng)

Ticket: 8,50 €

 

Regisseur Huang entwickelte dieses Drama aus seinem Kurzfilm von 2014. Es besitzt eine eigenwillige Ästhetik und beobachtet mit viel schwarzem Humor das Verhältnis lokaler Charaktere zueinander. Die einen stehen am Rand der Gesellschaft, die anderen besitzen eine gewisse Macht. Ihre Begegnungen zeigen, wie sie miteinander verflochten sind in ihren Wertvorstellungen, ihrer Hoffnungslosigkeit und ihrem Glück.

father-2-2-1 Lokah_Laqi2-2